Wir haben am 04.09.2018 unserer kaufmännischen Auszubildenden Selena die Möglichkeit zur Teilnahme am diesjährigen Planspiel der EJSA Rothenburg gegeben.

Ihr Resümee für diesen Tag hat sie für uns in einem kurzen Text zusammengefasst:

Schon vorab kann ich sagen, dass das Planspiel eine super Sache für Auszubildende ist. Insgesamt waren wir waren 21 Lehrlinge. Zwei Herren der EJSA Rothenburg, waren für diesen Tag unsere Betreuer. Keiner der Teilnehmer wusste so genau, was auf ihn zukommen würde. Zu Beginn wurden wir per Zufallsprinzip in Gruppen aufgeteilt. Diese Gruppen stellten unterschiedliche fiktive Unternehmen aus verschiedenen Branchen dar. Jeder Gruppenteilnehmer war für andere Arbeitsaufträge verantwortlich, die zu erledigen waren. Wir sollten uns in das uns zugeteilte Unternehmen hineinversetzen und den Ablauf eines Unternehmers kennenlernen. Kommunikation, zwischen den verschiedenen Unternehmen, gab es nur durch Briefe und Gespräche; Handys und die Nutzung des Internets waren nicht erlaubt. Nach einem gemeinsamen Resümee des Tages und der Besprechung, was den einzelnen Teilnehmern schwer gefallen sei, wurden in den einzelnen Gruppen die Präsentationen vorbereitet. Diese wurde dann im Anschluss präsentiert. Jedes fiktive Unternehmen durfte sein Resultat vortragen. Außerdem durfte jeder Teilnehmer sagen, was ihm oder ihr von diesem Tag im Kopf geblieben ist und was man „mitnimmt“.

Es war eine Erfahrung bei der man lernen konnte, wie es ist, ein Mitspracherecht zu haben, jedoch auch, wie hoch die Verantwortung ist ein Unternehmen zu führen. Dass alles was einfach und organisiert scheint, mit viel Arbeit und Zeit verbunden ist. Ich bedanke mich bei meiner Firma, dass ich beim Planspiel mitmachen durfte. Auch dank der netten Betreuer und Auszubildenden werde ich diesen Tag in Erinnerung behalten.

Selena

(Kaufmännische Auszubildende 2. Lehrjahr)

Hier geht’s zum Link der EJSA Rothenburg: www.ejsa-rot.de/motiv/

Selena Planspiel Bestätigung